Bild von Christian


Moin.

Wie bin ich hier gelandet?

Ich habe vieles gelernt und probiert, ohne letztlich zu wissen, wofür es gut ist. Ich bin studierter Eurythmist (Den Haag/Oslo), hatte eine EDV Firma und Software entwickelt, stand als Händler auf Flohmärkten und habe Streuobstwiesen angelegt und gepflegt. Im Mittelpunkt standen dabei immer Entwicklung und Freiheit, sogar bei den Kreidetafeln, die im Rahmen des Hausunterrichtes meiner Töchter entstanden. Gleichzeitig fühlte ich mich irgendwie „fehl am Platz“, die Welt stimmte einfach nicht.

Ich wollte schon seit früher Jugend die Welt verstehen, hatte aber nur meine Sinne und mein Denken, Fühlen und Wollen und damit keinen direkten Zugang. So beschloss ich im Rahmen meines Studiums der Plasmawissenschaften, dass ich direkten Zugang zur Wirklichkeit hinter den Dingen will. Den erhielt ich tatsächlich und so fand ich hier mit heilerischer Tätigkeit meine Berufung. Einheitszeichen Link zu Vikara® Ich verdanke es insbesondere Vikara® und Partnerin Stephanie, erinnert zu werden an meine Fähigkeiten.

Mein Anliegen ist es, Menschen auf ihrem individuellen Weg der Erkenntnis, der Erfüllung und des Schöpfertums zu unterstützen. In der aktuellen Weltlage bedeutet das für mich, behindernde Belastungen und Erkrankungen zu lösen und Entwicklungsbegleitung zu bieten.