WandelMenschen - Unser Siegel

Beim Lesen von Texten, die nicht dem eigenen Weltverständnis entsprechen, stellt sich oft spontane Unbehaglichkeit ein und Dein Verstand bietet Dir sofort eine passende Begründung dafür. Was ist die Ursache? Warum akzeptieren Leute heute oft nur noch, was sie schon vorher glaubten und nehmen nicht mehr unvoreingenommen wahr? Wir vom Institut für Wandel stehen hier vor einer großen Herausforderung, denn Wandel bedeutet Weiterentwicklung und dies ist zuerst ein innerlicher Prozess. Auch unsere Welt verändert sich und sobald wir den Wandel verweigern und selbst verhärten, fallen wir aus unserem Entwicklungsstrom heraus.

Die Verschleierung der Wahrnehmung


Wir verwenden beispielsweise den Rechtskreis des Königreich Deutschland. Da schrillen die programmierten Alarmglocken bei „Reich“ und zunehmend auch schon bei „Deutschland“. Wer in die verlinkte Verfassung aber hineinschaut, entdeckt, dass es sich dabei um einen Gemeinwohlstaat in Form einer Räterepublik in Verbindung mit einer Wahlmonarchie handelt. Diese Verfassung bietet eine durchdachte, sinnvolle und legale Übergangslösung, bis wir uns sämtlicher Systeme entledigt haben. Das erkennst Du allerdings nur, wenn Du Dich der Matrix-Programmierung hinreichend entziehen kannst und das ist gegenwärtig nicht mehr selbstverständlich, sondern bedarf aktiver Bemühung.

Wie wollen wir wesentliches Wandel-Wissen weitergeben?


Traditionell geschah die Weitergabe von Wissen entweder authoritär oder aber mit Kunstmitteln, wie etwa der Dichtung, wo Inhalte so verinnerlicht - und bewegt wurden, dass sie anschließend mit höchster Qualität in eine Form gegossen werden konnten. Beides förderte die Aufnahme neuer Inhalte. Natürlich galt das auch für andere Künste und für kulturelle Gewohnheiten aller Art. Inzwischen wurden jedoch sowohl unser Sprachreichtum, als auch sonst sämtliche künstlerischen Erfahrungen, stark eingeschränkt und Riten haben hier ihre Wirksamkeit verloren. Stattdessen werden wir durch die bildhafte Sprache einer zunehmend aufdringlichen Propaganda bedrängt. Dabei geht es dann nicht mehr um Wissen oder Erkenntnis, sondern um einseitige Ansichten und Meinungen. Es wurden ablenkende Schleier, Filter, über unsere Wahrnehmung gelegt und dies so erfolgreich, dass sich leicht Fassungslosigkeit bei uns einstellt, sobald wir, Schicht um Schicht, diese Schleier zerreißen und zu uns selbst finden. Ein Weg dazu ist auch die Befreiung von Verbindungen.

Unser Siegel für die geschützte Wissensweitergabe


Unserer Arbeit entsprechend, haben wir für unsere Seiten einen neuen Weg gewählt: Unser Siegel "WandelMenschen" bildet eine energetische Sphäre um diese Webpräsenz und fördert die klare, unvoreingenommene Wahrnehmung der Inhalte durch die Auflösung manipulativer Verschleierungen.


Wir kürzen Wege